Jetzt Buchen

Planen Sie Ihren Aufenthalt:

AGB

Auszug aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag

Herausgegeben vom IHA-Hotelverband Deutschland

1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung sowie alle für den Gast erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen des Hotels.

2. Der Vertrag kommt durch die Annahme der Reservierung des Gastes durch das Hotel zustande. Dem Hotel steht es frei, die Zimmerbuchung schriftlich zu bestätigen.

3. Das Hotel ist verpflichtet, die vom Gast gebuchten Zimmer bereitzustellen und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

4. Ein Rücktritt des Gastes von dem mit dem Hotel geschlossenen Vertrag bedarf der schriftlichen Zustimmung des Hotels.
Erfolgt diese nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Gast vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt. Der Gast ist dann verpflichtet, pauschal 90 % des vertraglich vereinbarten Preises für Übernachtung zu zahlen. Dem Gast steht der Nachweis frei, daß kein Schaden entstanden oder der dem Hotel entstandene Schaden niedriger als die geforderte Pauschale ist.

5. Erfüllungs- und Zahlungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist der Sitz des Hotels. Der vollständige Text der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird auf Wunsch zugesandt.

6. Plattform zur Online-Streitbeilegung der Europäischen Kommission: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

7. Das Unternehmen nimmt nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.